05.09.2019

Max-Eyth-See

 

Unsere Initiative „Rettet den Max-Eythsee“ im Jahr 2007 hat eine Wasserleitung von einer nahe gelegenen Quelle zum Max-Eythsee gebaut. Seither pumpen wir jedes Jahr in den See so viel Frischwasser, wie er eigentlich in sich trägt. Man möchte gar nicht wissen, wie es dem See ohne diese Maßnahmen schon früher ergangen wäre.


Leider hat sich im Laufe der Aktion gezeigt dass diese Maßnahmen nicht ausreichen.

Der See ist zu flach, heizt sich im Sommer zu sehr auf und wird einfach von vielen Seiten zu sehr belastet.

Wir haben die Stadt bereits im Frühjahr informiert, welche Maßnahmen der Max-Eythsee braucht; ein Belüftungssystem für die kritischen Wochen und wir haben auch weitere Maßnahmen vorgeschlagen, zum Beispiel das Anlegen von kleinen Vorseen, die wie eine Kläranlage wirken. Leider haben wir bis heute keine Antwort darauf erhalten.

Wir haben 2007 mit einer großen Bürger-Initiative den Impuls gesetzt, den See zu retten, aber der See gehört nicht uns und wir haben auch nicht die Mittel das Notwendige zu tun. Kämpfen wir weiter!


Spendenkonten

BW Bank

IBAN: DE79 6005 0101 0001 1166 56
BIC: SOLADEST
Kontoinhaber: STIPHTUNG CHRISTOPH SONNTAgGmbH

Sparda-Bank

IBAN: DE80 6009 0800 0006 2062 00
BIC: GENODEF1S02
Kontoinhaber: STIPHTUNG CHRISTOPH SONNTAgGmbH


Unsere Partner