23.07.2020

Max-Eyth-See

Der Max-Eyth-See bleibt nach wie vor ein kleines Sorgenkind der Stadt Stuttgart. Der See ist zu flach, heizt sich im Sommer zu sehr auf und wird einfach von vielen Seiten zu sehr belastet.

Unsere Initiative „Rettet den Max-Eythsee“ im Jahr 2007 hat eine Wasserleitung von einer nahe gelegenen Quelle zum Max-Eyth-See gebaut. Seither pumpen wir jedes Jahr in den See so viel Frischwasser, wie er eigentlich in sich trägt. Man möchte gar nicht wissen, wie es dem See ohne diese Maßnahmen schon früher ergangen wäre.
Leider hat sich im Laufe der Aktion gezeigt dass diese Maßnahmen nicht ausreichen. Sonst wäre ein extremes kippen der Wasserqulität wie 2019 nicht möglich gewesen.

Doch in diesem Jahr tat sich so einiges rund um den Max-Eyth-See:

es wurde wurden vier mobile Belüfter in den See eingebracht um hier für einen Sauerstoffeintrag im See zu sorgen, sollten witterungsbedingt die Sauerstoffwerte erneut sinken. Diese sollen zu einem späteren Zeitpunkt durch stationären Belüftunganlagen ersetzt werden. Die Dauer der Frischwasserzufuhr wurde ebenfalls erhöht und ein Teil des Sees wurde mit einem "Mähroboter vom "Krausen Laichkraut befreit. 

 

 

 


Spendenkonten

BW Bank

IBAN: DE79 6005 0101 0001 1166 56
BIC: SOLADEST
Kontoinhaber: STIPHTUNG CHRISTOPH SONNTAgGmbH

Sparda-Bank

IBAN: DE80 6009 0800 0006 2062 00
BIC: GENODEF1S02
Kontoinhaber: STIPHTUNG CHRISTOPH SONNTAgGmbH


Unsere Partner